© 2019 AliPaloma.

ALLEIN IM SCHWARM - SOLA NELLO SCIAME

Installation Wege zum Museum 2019 | Einsamkeit & Zorn
Stadtmuseum Bruneck 

Die Installation Allein im Schwarm thematisiert Einsamkeit als Folge des digitalen Zeitalters. Dabei wird vor allem das Wechselspiel zwischen Einsamkeit und Social Media betrachtet. „Die digitale Kommunikation lässt die Gemeinschaft, das Wir [...] stark erodieren. Sie zerstört den öffentlichen Raum und verschärft die Vereinzelung des Menschen“, so Byung-Chul Han in seinem Buch „Im Schwarm“, von 2013.

Den neuen Einsiedler nennt sich homo digitalis, sein Schauplatz ist das Bett: hier wird geschlafen, gegessen, gearbeitet, getindert, geliked, verglichen, bestellt. Architekturhistorikerin Beatriz Colomina spricht in ihrem Essay „The Century of the Bed“ von einer Gesellschaft von Bettlägrigen und beschreibt das Bett als die ultimative Prothese.

Das Bett als beliebtes künstlerisches Motiv zitiert AliPaloma indem sie es auf performative Art und Weise bespielt. Stundenlang verbringt AliPaloma im Bett und verknüpft sich im digitalen Netz. Es entsteht ein künstlerischer Blick ins Bett und ein Blick aus dem Bett in die digitale Welt.